Rossfels-Wanderung 1

Vom Gestütshof St. Johann über die Hohe Warte zum Rossfels und zum Sonnenfels

Bei dieser Wanderung bin ich am Parkplatz beim Gestütshof St. Johann (gehört zum Württembergischen Haupt- und Landgestüt Marbach) gestartet. Von dort ging es hinauf zum Aussichtsturm Hohe Warte. Der Turm wurde als Ehrenmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Mitglieder des Schwäbischen Albvereins errichtet. Dann ging es hinüber zum Grünen Fels, weiter zum Rossfels und zum Sonnenfels, immer an der Hangkante entlang, vorbei an unzähligen Aussichtsstellen. Weiter an den Höllenlöchern vorbei und immer noch am Trauf entlang über den Fohlenhof (ist ebenfalls Teil des Württembergischen Haupt- und Landgestütes Marbach) zurück zum Ausgangspunkt.


Sehen Sie hierzu auch mein Fotoalbum Schwäbische Alb und dort Ross- und Sonnenfels.


Gesamtstrecke etwa 12 Kilometer, aber immer gemächlich und fast ohne Höhenunterschiede.


Startpunkt-Koordinaten im Format Grad° Bogenminute' Bogensekunde" mit Dezimalstelle

Breite: 48°29'7.01"N

Länge: 9°19'28.40"E


Hier sind die Dateien zum Download:                                                            Und  hier noch alle Dateien einschl. gpx-Datei fürs Navi als zip-Datei:

Beschreibung mit Bildern als pdf-Datei

Google-Earth-kml-Date

Satellitenbild Rossbergwanderung
Die Hohe Warte beim Gestütshof St. Johann, ein Kriegerdenkmal
Auf dem Rossfels mit Blick hinunter nach Glems
Auf dem Sonnenfels, unten liegt Dettingen
Pfeil1
Download1
Sonnenfels

Es handelt sich hier um eine kürzere Variante der Rossfels-Wanderung 1


Start und Ziel ist der Wanderparkplatz Forsthaus hinter dem Gestütshof St. Johann. Man erreicht den Parkplatz, wenn man am Gestütshof vorbeifährt und direkt danach rechts abbiegt.


Am Parkplatz nehmen wir den Weg halblinks in Richtung Grüner Fels (Glemser Sträßchen). Das Schild zeigt „Grüner Fels 1,4 Kilometer), Kennzeichnung rote Gabel.

Der Weg geht durch den Wald mit leichten Anstiegen. Nach etwa 1,2 Kilometer nach Start zweigt der Weg in einer Rechtskurve halblinks ab. Danach erreichen wir unseren ersten Aussichtspunkt grüner Fels mit herrlichen Ausblicken.


Wir gehen weiter mit der Kennzeichnung rote Gabel leicht bergauf, vom bisherigen Wegverlauf gesehen nach rechts in Richtung Rossfels. Nach einigen leichten Auf- und Abstiegen erreichen wir das Rossfeld mit seinem kleinen Sportflugplatz. Hier überqueren wir die Fahrstraße und gehen nach der Infotafel am Grillplatz vorbei. Hier lohnt sich auf jeden Fall der kurze Abstecher zum Rossfels, man hat von dort eine traumhafte Ansicht.


Weiter geht es der Hangkante entlang  am Rand des Flugfeldes. Nach etwa 400 Metern erreichen wir den nächsten Aussichtspunkt Olgafels mit einer Sitzbank. Von dort geht es weiter immer am Rand des Flugfeldes entlang. Wenn wir den befestigten Weg erreichen, gehen wir den Feldweg aufwärts, immer an der Absperrung des Flugfeldes entlang.

Am Ende des Flugfeldes biegen wir halblinks ab und gehen über die Wiese in Richtung Wald. Nach kurzer Zeit erreichen wir einen weiteren spektakulären Felsen-Aussichtspunkt, den Sonnenfels.


Von hier sehen wir direkt hinunter nach Dettingen an der Erms,  dann hinüber zum Hohenneuffen, rechts geht der Blick ins Ermstal bis nach Bad Urach und hinüber zur Ruine Hohenurach.


Von Sonnenfels aus geht es abwärts wieder der roten Gabel folgend an den schaurig-schönen Höllenlöchern vorbei. Wer Lust hat kann dort hinunterklettern, es ist aber empfehlenswert dies nur bei trockenen Bodenverhältnissen zu tun.


Unten bei der Schutzhütte folgen wir dem Weg nach rechts „Hohe Warte - St. Johann” mit der Kennzeichnung rote Raute. Achtung - im weiteren Verlauf die Abzweigung links nehmen. Wir folgen jetzt dem Weg „Galgensteig“ halblinks durch den Wald aufwärts.

Nach einem etwas eintönigen Aufstieg durch den Wald erreichen wir eine Wegkreuzung mit der Schutzhütte „Verlorene Hütte“, hier nehmen wir den breiten befestigten Weg rechts leicht bergauf. Später geht es fast eben weiter bis zum Ausgangspunkt.


Gesamtstrecke der Wanderung knapp 9 km mit einem Anstieg von gesamt ca. 220 m. Gehzeit knapp 3 Stunden, je nach Länge der Pausen an den Aussichtspunkten.


Startpunkt-Koordinaten im Format Grad° Bogenminute' Bogensekunde" mit Dezimalstelle


Breite: 48°29’23.28“N

Länge: 9°19’33.58“E



Hier sind die Dateien zum Download:                                                            Und  hier noch alle Dateien einschl. gpx-Datei fürs Navi als zip-Datei:

Beschreibung mit Bildern als pdf-Datei

Google-Earth-kml-Datei

Rossfels-Wanderung 2 Satellitenbild
Rossfels-Wanderung 2 Hoehenprofil
Aussicht vom Grünen Fels
Rossfels18-09-96
Auf dem Sonnenfels
Hoellenloecher
Download1

Rossfels-Wanderung 1

Vom Gestütshof St. Johann über die Hohe Warte zum Rossfels und zum Sonnenfels

Rossfels-Wanderung 2

Vom Parkplatz Forsthaus bei St. Johann zum Grünen Fels, Rossfels, Sonnenfels und zurück

Rossfels-Wanderungen

Rossfels-Wanderung 2

Vom Parkplatz Forsthaus bei St. Johann zum Grünen Fels, Rossfels, Sonnenfels und zurück

Pfeil1

© Felix Urstöger 

Stand 06. November  2018

Made with Goldfish